Eine Vision

… denn bei Gott wird kein Ding unmöglich sein. Lk 1,37
Und glückselig, die geglaubt hat, denn es wird zur Erfüllung kommen, was von dem Herrn zu ihr geredet ist! Lk 1,45
Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, eine Überzeugung von Dingen, die man nicht sieht. Heb 11,1

Eine Vision ist ein klar umrissenes Bild von etwas, das in der Zukunft liegt, und das man vor dem inneren Auge hat. Eine Vision ist etwas, das noch nicht da ist, aber das man sieht, als wenn es schon da wäre. Jemand sagte:

Wenn du es nicht siehst, bevor du es siehst, siehst du es nie.

Wir brauchen wieder eine Vision! Brauchen wir eine? Klingt auf jeden Fall mal ganz gut: Firmen haben Visionen, Parteien, Organisationen, braucht die Gemeinde jetzt auch eine? Altkanzler Helmut Schmidt hat mal gesagt:

Wer Visionen hat, sollte lieber gleich zum Arzt gehen.

Der Mann war ein Rationalist und Pragmatiker durch und durch, und ihm waren einfach irgendwelche Hirngespinste von weltfremden Phantasten zuwider. Das können wir gut nachvollziehen, und das können wir auch nicht brauchen. Wenn es auch bei uns um Vision geht, dann wollen wir durch und durch Realisten bleiben. Aber genau das ist der Punkt: Wenn wir wahrhaftig zu Realisten werden, und anfangen, mit der Realität Gottes zu rechnen und auf sie einzugehen, dann werden wir auf einmal auch zu Visionären, weil sich neue Horizonte öffnen, und weil wir im Glauben das verfolgen und tun, was wir als seinen Willen erkannt haben, und wir das sehen wollen, was auch Gott sehen will. Wir haben eine Sicht von dem, wer und wie Gott ist und was Gott tun will. Und das treibt uns an. Ich bin auf einen interessanten Vers gestoßen in Apg 19,32:

Die einen nun schrien dieses, die anderen jenes, denn die Versammlung war in Verwirrung, und die meisten wussten nicht, weshalb sie zusammen gekommen waren.

Hier ist nicht die christliche Gemeinde in Ephesus gemeint, sondern die Volksversammlung, die dort zusammengelaufen war. Ich kann mich aber leider des Eindrucks nicht erwehren, dass auch in den Gemeinden oft eine Orientierungslosigkeit herrscht: warum kommen wir eigentlich zusammen, wozu sind wir eigentlich hier, was ist unser Auftrag und Ziel, und wie können wir es erreichen? Statt dessen plätschert dann alles so vor sich hin, ein jeder verliert sich in das Seine, man dreht sich um sich selbst.

Wenn kein Gesicht da ist (man könnte auch übersetzen „Vision“ oder „Offenbarung“), wird ein Volk zügellos; aber glückselig ist es, wenn es das Gesetz hält. Spr 29,18

Unsere Vision kommt von Gott, aus dem Wort Gottes. Unsere Vision ist, das erleben zu wollen, wovon wir überzeugt sind, dass Gott es will! Der Glaube besteht darauf, dass sein Wille geschehe, und arbeitet aktiv mit bei dessen Verwirklichung. Das unterscheidet eine klare geistliche Vision von einem Hirngespinst oder magischem Denken. Eine Vision hat ihren Ursprung in Gott, sie stützt sich auf ein Wort Gottes. Wir lieben unseren Herrn, sein Wunsch ist uns Befehl, es drängt uns danach, das zu tun, wonach ihn verlangt. Unser Herz wird eins mit seinem Herzen, sein Anliegen wird zu unserem Anliegen, seine Motivation zu der unseren, und seine Freude zu unserer Freude, ebenso auch seine Last, sein Schmerz und Traurigkeit, wenn er in diese Welt hinein schaut.

Lk 19,10 Der Sohn des Menschen ist gekommen, zu suchen und zu erretten, was verloren ist.

Er will verlorene Menschen zurückzubringen in die Gemeinschaft mit Gott, er sehnt sich danach, bei Menschen zu wohnen, sie zu lieben, und ihnen Anteil zu geben an seiner Herrlichkeit. Eine Gemeinde ist eine Gruppe von Menschen, bei denen Gott wohnt.

Was ist unsere Vision? Unsere Vision ist, dass in unserer Region jede Stadt (oder Gemeinwesen) eine solche Gemeinde hat! Das Evangelium von Jesus Christus soll zu jedem Ort und zu jedem Menschen hin gelangen. Um dieses Ziel zu erreichen ist es notwendig Jünger zu machen, die aus Gehorsam dem Herrn Jesus gegenüber wieder andere zu Jüngern machen, Gemeinden zu gründen die wieder neue Gemeinden gründen und Leiter heranzubilden, die wiederum neue Leiter heranbilden.

Mir gefällt das, wie die Leute von der DIM ihre Vision auf den Punkt gebracht haben, nachzulesen auf ihrer Internetseite:

Dafür brennen wir: JESUS, in jedes Herz, in jedes Haus, in jeden Ort.

Dazu fördern wir starke Teams, die ansteckend für Jesus leben, liebevolle Gemeinschaften gründen und multiplikative Bewegungen anstoßen.

Brennen wir mit? Übrigens, diese Vision ist ein Befehl!

Und als sie ihn sahen, warfen sie sich vor ihm nieder, einige aber zweifelten. Und Jesus trat herzu und redete zu ihnen und sprach: Mir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf der Erde. Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu bewahren, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters. Mat 28,17-20

Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herab kommt, und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde. Apg 1,8

Ja, wir wollen lernen, dem Herrn gehorchen, und dem Heiligen Geist und dem lebendigen Wort Gottes vertrauen! Der Herr ist mit uns!

… so dass alle, die in Asien wohnten, sowohl Juden als auch Griechen, das Wort des Herrn hörten. Apg 19,10b

So wuchs das Wort des Herrn mit Macht und nahm überhand. Apg 19,20

Ich würde mich sehr freuen, wenn auch Du dir diese Vision zu eigen machst, und von Herzen glaubst, betest und dafür arbeitest und lebst! Der Herr wird Dir zeigen, was Dein Beitrag ist, wie er Dich gebrauchen will. Beten wir stärker als bisher für die Verlorenen, für unseren Ort, unsere Stadt, den Landkreis, die Region, unser Land, dass es eine neue Bewegung gibt, dass jeder Ort eine christliche Gemeinde bekommt, dass das Evangelium zu jedem Menschen gelangt, denn …

Seht unter den Nationen und schaut und erstaunt, staunt; denn ich wirke ein Werk in euren Tagen – ihr würdet es nicht glauben, wenn es erzählt würde. Habakuk 1,5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s